Der Aufbau des Videoarchivs wurde unterstützt vom

Kontakt

Videonale e.V. Tel. +49 (0)228 77 62 21
im Kunstmuseum Bonn Tel. +49 (0)228 69 28 18
Friedrich-Ebert-Allee 2 Fax +49 (0)228 90 85 817
53113 Bonn  

Stefanie Ohler [Videonale.12]

*1981, in Bielefeld GER, lebt und arbeitet in Mainz GER
Studium an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz GER

Ausstellungen [Auswahl]:

2009 Pteropodas Wohngewebe, Johannes-Gutenberg-Universität Mainz GER

2008 Video Performance. Modelle der Selbstbetrachtung, Kunsthalle Münster GER

         Fail better, Kunsthalle Mainz GER


2007 Cuma, Port Performance, Kunstfabrik Berlin GER

 

Stefanie Ohler [Videonale.12] x

Der Versuch des Schmetterns, 2007, 09:30 Min, ohne Ton, Farbe [Videonale.12]

Wer an Schmetterlinge denkt, sieht leuchtend bunte, federleichte Tierchen, die freudig flattern und einer eigenen Fabel- Welt anzugehören scheinen. Der Blick in den Raum, den die Arbeit von Stefanie Ohler bietet, ist aber zunächst ein ganz anderer. In einem abgedunkelten altmodischen Schlafzimmer lässt die Bewohnerin die Zeit zunächst stumpf vergehen. Die exotischen Fabeltierchen sind in einem Schaukasten wunderschön anzusehen. Aber sie haben ihre Vitalität, für die sie so geliebt werden, eingebüßt. Sie sind auf Nadeln aufgespießt und hinter Glas sortiert. Die Bewohnerin unternimmt den Versuch einer Metamorphose von ihrer eigenen Realität in die Welt der Schmetterlinge, indem sie die toten Tiere auf Fäden aufhängt und selbst ihren Flug auf einer Schaukel nachahmt. Der Versuch, die Tiere und sich selbst mit Leichtigkeit und Leben zu erfüllen, zu "schmettern" wie ein Schmetterling, bleibt aber ein Versuch. Die Künstlerin Stefanie Ohler sammelt selbst - bereits tote - Insekten. In ihren Werken beschäftigt sie sich mit den Grenzbereichen von Phantasie und Wirklichkeit, Gewalt und Schönheit, Flucht und Asyl.

Anna Flammersfeld-Batouei

Stefanie Ohler [ Videonale.12 ]