Der Aufbau des Videoarchivs wurde unterstützt vom

Kontakt

Videonale e.V. Tel. +49 (0)228 77 62 21
im Kunstmuseum Bonn Tel. +49 (0)228 69 28 18
Friedrich-Ebert-Allee 2 Fax +49 (0)228 90 85 817
53113 Bonn  

Harry Dodge & Stanya Kahn [Videonale.12]

HARRY DODGE 
*1966 in Moline, CA USA, lebt in Los Angeles USA
Studium an der Milton Avery Graduate School of the Arts, Bard College, New York USA, am Laney College Oakland, CA USA, City College, San Francisco USA, San Francisco State, USA und an der University of Illinois, Champaign-Urbana, USA

 

STANYA KAHN 
*1968 in Kalifornien USA, lebt in Los Angeles USA
Studium an der Milton Avery Graduate School of the Arts, Bard College, New York USA und an der San Francisco State University USA

 

Ausstellungen [Auswahl]:

 

2010 100 Years (version #3), Garage: Center for Contemporary Culture, Moscow, RUS

         45 Years of Performance Video from EAI, Wiels, Brussels, BEL

2009 Unusual Behavior, Santa Barbara Contemporary Arts Forum, Santa Barbara, CA USA

         100 Years (version #2, ps1, nov 2009), PS1, Long Island City, NY USA

         New Feminist Video, Brooklyn Museum, New York, NY USA

2008 Elizabeth Dee Gallery, New York USA

         Whitney Biennial, Whitney Museum of American Art, New York USA

         California Video Retrospective, Getty Museum, Los Angeles USA

2007 Two Deaths, ZKM Zentrum für Kunst und Medien, Karlsruhe GER

2006 Defamation of Character, P.S. 1, New York USA

         Elizabeth Dee Gallery, New York  USA

2005 Sundance Film Festival, Park City, UT USA

         Retrospective, Museum of Contemporary Art, Los Angeles USA

 

http://www.elizabethdeegallery.com

 

Harry Dodge & Stanya Kahn [Videonale.12] x

All together now, 2008, 2:34 min, Ton, Farbe [Videonale.12]

Wie mag das Leben der Menschen nach dem Untergang der uns vertrauten Welt aussehen? Wie überleben sie, wenn ihnen kaum noch Technik zur Verfügung steht? Dies scheinen die Fragen gewesen zu sein, mit denen sich Herry Dodge und Stanya Kahn beschäftigt haben, und die sie mit ihrer postapokalyptischen und modellhaften Vision in ihrem Video zur Disposition stellen. Ähnlich einer Dokumentation, aber in der ästhetischen Umsetzung und der morbiden Stimmung an The Blair Witch Project oder Lost erinnernd, werden Szenen des alltäglichen Überlebenskampfes der letzten in Los Angeles lebenden Gruppen von Menschen gezeigt, die nur non-verbal miteinander kommunizieren. Sowohl Äußerlich als auch durch ihre Verhaltensweisen sind sie voneinander zu unterscheiden. Einige haben ihre Köpfe mit blauem oder weißem Stoff verhüllt und leben in Kellern. Dort gehen die Gruppenmitglieder unverständlichen Beschäftigungen nach, wie dem Auseinanderhacken und Waschen von Möbeln oder der Beobachtung ihrer Umwelt durch Überwachungskameras. Die Mitglieder der zentralen Gruppe, zu der auch Stanya Kahn gehört, sind unverhüllt und meist draußen aktiv. Ihre Hauptaufgabe besteht in der Suche nach Nahrung sowie Elektrizität in Form von Batterien. So verschieden ihr Aussehen und ihre Aktivitäten im ersten Augenblick zu sein scheinen, bezieht sich All Together Now doch auf die gemeinsamen Ziele: Das Überleben durch die Nutzung der Ressourcen und das Schaffen neuer Strukturen nach dem Zusammenbruch der Gesellschaft.

Daniel Müller

Harry Dodge & Stanya Kahn