Der Aufbau des Videoarchivs wurde unterstützt vom

Kontakt

Videonale e.V. Tel. +49 (0)228 77 62 21
im Kunstmuseum Bonn Tel. +49 (0)228 69 28 18
Friedrich-Ebert-Allee 2 Fax +49 (0)228 90 85 817
53113 Bonn  

Hilla Ben Ari [Videonale.12]

* 1972 in Tel Aviv, lebt in Tel Aviv ISR

Studium an der Tel Aviv University, Tel Aviv ISR, am Kalisher College, Tel Aviv ISR und an der Bezalel Academy of Art and Design, Jerusalem ISR

 

Ausstellungen [Auswahl]

 

2012 OC Collects, Orange County Museum, Newport Beach USA

        Daily Reports, The National Museum for Contemporary Art, Bukarest ROU

        Lacuna, gallery 39 for Contemporary Art, Tel Aviv ISR [S]

2011 Falling in Line, Gallery Marie-Laure Fleisch, Rom ITA

        Curators & Co., Petach Tikva Museum of Art, Petach Tikva ISR

        Numerator and Denomerator, Herzliya Museum of Contemporary Art, Herzlia ISR

2009 Asian Art Biennial, National Taiwan Museum of Fine Arts, Taichung TPE

        Paperworks, Ticho House -The Israel Museum, Jerusalem ISR

 

www.hillabenari.com

 

Hilla Ben Ari [Videonale.12] x

Horizontal Standing, 2008, 10:00 (5:00) min., ohne Ton, Farbe [Videonale.12]

Eine Frau balanciert mit kaum merklicher Bewegung auf einem Schwebebalken. Trotz Behinderung ist sie eine durchtrainierte Leistungsturnerin, sonst könnte sie diesen Akt nicht durchführen. Die Stille unterstreicht die Konzentration der Turnerin. Horizontale und vertikale Linien strukturieren das Bild. Die Frau passt in dieses Kreuz-Raster, aber der Balanceakt muss sie ungeheure Kraft kosten. Der Titel Horizontal Standing spiegelt das Aufeinandertreffen von gegensätzlichen Aspekten. Auf der einen Seite stehen Verstümmelung, Scham und Leid. Auf der anderen Seite stehen Anmut, Disziplin und Eleganz. Hilla Ben Ari wirft verschiedene Fragen auf. Geht es um Behinderung allgemein, oder konkret um israelische Kriegsverletzungen? Vergleicht sie sogar die politische Situation ihres Heimatlandes mit einem "Horizontal Standing?" Lässt sich das Thema generell auf Frauen in modernen Gesellschaften übertragen, die einer ständigen Anstrengung unterliegen, vermeintliche körperliche Mängel zu kompensieren? Möglicherweise geht es Ben Ari auch um die Reaktion des Betrachters. Dieser ist im Bild nicht sichtbar. Dennoch bildet der "stehende" Betrachter die imaginäre "vertikale" Komponente zur "Horizontale" der Turnerin. Und im übertragenen Sinne sind positive oder negative Reaktionen auf das Geschehen von essentieller Bedeutung für Gesellschaft, Individuum oder Politik.

Anna Flammersfeld-Batouei

Hilla Ben Ari